natalie nimsgern&bernd becken gbr

Fragen und Antworten

Im Laufe unserer Arbeit wiederholen sich Problemstellungen und Fragestellungen. Wir sammeln diese nach dem Motto: "Ihre Fragen – unsere Antworten" und veröffentlichen diese hier.

Wenn Sie konkrete Fragen haben, können Sie natürlich auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Responsives Design ist ja einer Der Trends 2013 im Webdesign. Doch muss ich das haben? Ist das nur ein Hype?

Antwort:

Stimmt, responsives Design ist mit einer der wichtigsten Trends in 2013. Doch es ist in unseren Augen mehr als nur ein "Trend". Es ist der nächste Schritt im Webdesign.

Layouts müssen sich einfach immer mehr ganz verschiedenen Bildschirmgrößen und deren Eigenheiten anpassen. Ein horizontaler Scrollbalken ist immer ärgerlich und erschwert die Lesbarkeit. Ihre Website sollte Informationen schnell, gut lesbar und vor allem übersichtlich liefern können. Wenn sich die Website nicht dem zur Verfügung stehenden Platz anpassen kann, dann wird sie im schlimmsten Fall unbenutzbar.

Deshalb ist nicht die Frage, ob ihre Website responsiv sein muss. Die Frage ist vielmehr - wann muss ich meine Website responsiv  machen?

Wenn ihre Website sowieso schon mal ein frisches Layout braucht, dann ist es fast schon zwingend, das Layout responsiv zu gestalten. Ansonsten müssen Sie sich fragen, wie wichtig und sinnvoll die korrekte Darstellung ihrer Website für mobile Endgeräte ist. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Übrigens ist auch unsere Website responsiv angelegt. Testen Sie es doch einfach mal! Nein, Sie müssen jetzt nicht direkt ihr Smartphone und/oder Tablet-PC benutzen. Es reicht vollkommen, wenn Sie einfach das Browserfenster verkleinern. Die Darstellung der Website wird umspringen und bei Tablet-Größe größere Menüpunkte zur Verfügung stellen. Das hilft auf dem Touchscreen und steigert die Benutzbarkeit.

Wenn Sie das Browserfenster noch weiter verkleinern, wird es irgendwann in die Smartphone-Ansicht wechseln, große Menüpunkte darstellen und einspaltig sein. Sie können auch die Höhe des Browserfensters verkleinern. Wenn Sie jetzt ihr Smartphone gefunden haben, dann halten Sie doch einfach an den Bildschirm. Ist das Browserfenster so groß wie ihr Smartphone, dann haben Sie einen guten Eindruck, wie die Website auf dem Smartphone wirkt und können sich davon überzeugen, dass unser Webangebot auch auf Smartphone gut lesbar und leicht nutzbar ist. Rufen Sie doch jetzt mal im Vergleich ihre Website auf — wir machen Ihnen gern ein Angebot für die Neugestaltung.

Ich habe mich für den Relaunch auf Drupal entschieden. Sie haben mein Webhosting-Paket getestet und mir gesagt, dass hier Drupal nicht läuft und wir ein neues Paket brauchen. Auf meinem Paket sind einige E-Mail Adressen. Müssen die alle jetzt neu eingerichtet werden?

Antwort:

Ein klares "Jein". Sie haben hier zwei Möglichkeiten. Die E-Mail Adressen sind an die Domain gebunden. Wenn die Domain auf ein neues Hosting-Paket wechselt, dann müssen die E-Mail Adressen auch neu eingerichtet werden.

Möglichkeit 1 - der Domainumzug

Wenn Sie die Domain auf das neue Webpaket umziehen, dann sind die Website (also alle Verzeichnisse, Dateien, die Datenbank) und die Domain mit allen E-Mail-Postfächern und E-Mail Adressen auf einem Paket. Sie haben einen Zugang, können alles auf einem Hosting-Paket administrieren und haben eine zentrale Verwaltung. Das ist der Normalfall.

Möglichkeit 2 - die Domainumleitung

Wenn Sie bereits ein Hosting-Paket haben, dort schon einige E-Mail-Postfächer und E-Mail Adressen eingerichtet sind, dann können wir die Domain auch umleiten. Das bedeutet, Sie können die ihr Hostingpaket mit Domain und E-Mail-Verwaltung behalten und wir leiten den Domainaufruf auf das Hostingpaket um, das die eigentliche Website enthält. Der Aufwand hier ist zwar etwas höher von der Administration her, doch es erspart das (direkte) Umziehen der E-Mail-Verwaltung auf den neuen Server.

Sie können die Domain-Umleitung als temporäre Lösung nutzen, z.B. bis die Laufzeit ihres Hostingpaketes abläuft. Dann haben wir Zeit, die E-Mail-Veraltung nach und nach auf das neue Hosting-Paket umzustellen.

Oder Sie nutzen die Domain-Umleitung als Dauerlösung. Sie behalten die Domain und die E-Mail-Verwaltung auf ihrem Hosting-Paket auf ihren Namen und wir hosten im Rahmen einen Pflegevertrags ihre Website auf unseren Servern. Das ist ihre individuelle Entscheidung. Die Kosten für Webhosting-Pakete liegen aktuell bei knapp unter 10,00 EUR/monatlich — ausgenommen die Webshop-Pakete. Das ist kein großer Kostenfaktor und bietet ihnen somit eine gute Wahlfreiheit für ihre Unabhängigkeit.

Ich möchte eine Website in Auftrag geben. Wie kann ich beurteilen, ob der angebotene Preis zu niedrig, realistisch oder zu hoch ist? Gibt es da Vergleiche?
 

Antwort:

Die typische Frage: "Was kostet denn eine einfache Website?" ist nicht mit einer Zahl zu beantworten. Genau wie beim Kauf eine Fernsehers, eines Autos, dem Entwurf und Druck eines Flyers, etc. kommen hier viele Faktoren zusammen. Eine gute Antwort auf diese Frage gibt die Website Webkalkulator.com.

Mit dem Webkalkulator werden mehrere Tausend Kalkulationen zu Durchschnittswerten gemessen. Die ermittelten Preise geben eine sehr gute Kalkulationsgrundlage und helfen einen Preis realistisch einzuschätzen.

Gerne unterstützen wir Sie (z.B. telefonisch) beim Ausfüllen des Formulars. Wir erläutern Ihnen auch die einzelnen Auswahlkriterien und helfen Ihnen bei der Einschätzung der Priorität einzelner Aspekte der Website.