natalie nimsgern&bernd becken gbr

Webstandards

Ähnlich wie eine DIN-Norm wird auch im Web mit Standards gearbeitet. Diese Standards definieren die konkrete Umsetzung des HTML-Codes der Website. Im Gegensatz zur Norm ist der Standard jedoch nur eine Empfehlung und hat keine verbindliche Wirkung. Mittlerweile unterstützen alle modernen Browser fast komplett die Webstandards des W3C-Consortiums.

Mit der Weiterentwicklung von HTML4 zu HTML5 ist jedoch die Unterstützung von Standards schwierig geworden. Die Standards für HTML5 werden wohl erst im Jahr 2020 definiert sein. Bis dahin ist aber HTML5 vielleicht schon wieder veraltet und es gelten völlig neue Technologien für die Darstellung von Webinhalten. Das kann heute niemand sagen. Das W3C-Consortium und die Browser-Hersteller gehen hier aktuell verschiedene Wege und setzen verschiedene Schwerpunkte.

Wir setzen bei der Entwicklung unserer Websites ganz pragmatisch auf die Standards und Empfehlungen der Browserhersteller. Diese Standards werden von den Browserherstellern auch selbst unterstützt. Dadurch werden auch die von uns entwickelten Websites korrekt dargestellt.

Das ist jetzt nicht so fragil, wie es klingt. Der Entwicklungsprozess ist im Gange, HTML5 wird schon oft im Netz eingesetzt und durch die Zunahme von mobilen Endgeräten wird sich HTML5 auch schnell verbreiten. Die mobilen Endgeräte haben alle moderne Browser, die HTML5 unterstützen und somit wird HTML5 immer wichtiger werden.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

RSS - Webstandards abonnieren