natalie nimsgern&bernd becken gbr

CRM

Ein Costumer-Relationship-Management (=Kundenbeziehungs-Management) ist ein wichtiger Baustein für einen erfolgreichen Vertrieb. Das gilt sowohl für gewerbliche Unternehmen, als auch für Vereine und andere Non-Profit-Organisationen, die sich mit Themen wie Fundraising und Crowdfunding beschäftigen, um ihre Kosten zu decken.

Der Ansatz eines CRM besteht darin, Beziehungen der Kontakte nicht nur zur eigenen Organisation, sondern vernetzt zu anderen Kontakten zu erfassen und damit im Kontext mehr über den jeweiligen Kontakt zu wissen.

So können hier mögliche Beziehungen z.B.

  • alle Angestellten einer Firma
  • die Hierarchie der Angestellten einer Firma untereinander (Abteilung, Vorgesetzte, Untergebene, Kollegen)
  • Vorstand und Mitglieder eines Vereins, einer AG, einer Partei, eine Initiative, etc.
  • Mitgliedschaften, Interessen, Hobbys einzelner Personen
  • Familiäre Beziehungen (Kinder, Eltern, Geschwister, Verwandte, etc.)

abgebildet werden. Diese Informationen sind je nach Einsatzzweck sehr wichtig. So ist z.B. für den Vertrieb die Hierarchie in einer Firma mit Kontaktdaten der Ansprechpartner wichtig. Aber auch z.B. die Zugehörigkeit der Kontakte zu bestimmten Branchen oder Kreisen hilft bei der gezielten Zielgruppenansprache. Eine aktuell gepflegte Datenbank, die einfache und effektive Abfragen liefert, ist ein echter Zeitgewinn bei der  Ansprache ihrer Zielgruppen.

Für das Fundraising sind Schlüsselpersonen, Türöffner und eine Spenderdatei nahezu unverzichtbar für ein erfolgreiches Fundraising-Konzept. Da sind Daten zu Hobbys, Verwandten und Interessen ein ganz wichtiger Aspekt für die Ansprache für bestimmte Teilbereiche.

Beispiel: Sie haben ihren neuen Verkaufskatalog für die kommende Saison fertig. Jetzt gilt es, diesen Katalog überall vorzustellen. Neben den bestehenden Kunden möchten Sie auch neue Zielgruppen ansprechen und sich neue Kundenkreise erschließen. Bevor Sie jetzt das Telefonbuch wälzen nach den örtlichen Firmen, schauen Sie in ihr CRM-Programm. Dort sind die Kontakte, die Sie auf Messen angesprochen haben, mit denen Sie auf der letzten IHK-Sitzung gesprochen haben, die bei ihrer Hausmesse waren, etc. Mit den Daten zu Unternehmen und Interessen ihrer Kontakte haben Sie auch gleich einen Gesprächsaufhänger. Sie sind gut informiert und können ihre Zeit zielgerichtet einsetzen.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

RSS - CRM abonnieren